Fernabsatzvertrag

Goodness Gıda Kozmetik Sanayi ve Dış Ticaret A.Ş

Dieser Vertrag wurde in Übereinstimmung mit der im Amtsblatt vom 13.06.2003 mit der Nummer 25137 veröffentlichten Verordnung über die Durchführungsverfahren und Grundsätze zur pflichtigen Schließung von Fernabsatzverträgen für die Verkäufe über Internet erstellt. Die Artikel lauten wie folgt.

ARTIKEL 1 - GEGENSTAND

Gegenstand dieses Vertrages sind die Rechte und Pflichten der Parteien gemäß den Bestimmungen des Gesetzes Nr. 4077 über den Verbraucherschutz - Verordnung über die Grundsätze und Verfahren der Anwendung von Fernabsatzverträgen in Bezug auf den Verkauf und die Lieferung des Produkts, das der VERKÄUFER an den KÄUFER verkauft, dessen Eigenschaften und Verkaufspreis nachstehend angegeben sind.

ARTIKEL 2.1 - ANGABEN ZUR VERKÄUFER

Geschäftstitel  : Goodness Gıda Kozmetik Sanayi ve Dış Ticaret A.Ş
Adresse           : Sultan Selim Mah. Lalegül Sokak A Blok Apt No.10/71 Kağıthane / İstanbul
Telefon             : 0212 8037412
Email                : info@goodness-company.com 

ARTIKEL 2.2 - ANGABEN ZUM KÄUFER

Die Person, die sich als Kunde auf der Einkaufsseite www.goodness-company.com/ anmeldet.
Die beim Einkauf eingegebenen Adressen und Kontaktinformationen werden als Grundlage verwendet.

ARTIKEL 3 - ANGABEN ZUM VERTRAGSGEGENSTAND

Es besteht aus Angaben nach Art, Menge, Marke / Modell, Farbe, Anzahl der Waren / Produkte / Dienstleistungen, Verkaufspreis, Zahlungsmethode und den Informationen zum Zeitpunkt des Abschlusses der Bestellung.

ARTIKEL 4 - ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

4.1- Der KÄUFER erklärt, alle Vorinformationen über die grundlegenden Merkmale des Vertragsprodukts oder der Vertragsprodukte, den Verkaufspreis sowie die Zahlungsmethode und die Lieferung gelesen zu Kenntnis genommen zu haben, und gibt die erforderliche Bestätigung elektronisch ab.

4.2- Das oder die vertragsgegenständlicher (n) Produkt(e) werden abhängig von der Entfernung des Wohnortes des KÄUFERS für jedes Produkt, unter Vorbehalt nicht überschreiten dem gesetzliche Frist von 30 Tagen an den KÄUFER oder die Person / Organisation an die in den Vorinformationen angegebene Adresse geliefert. Diese Frist kann sofern der KÄUFER vorher benachrichtigt wird. um maximal 10 Tage verlängert werden.

4.3 - Wenn das vertragsgegenständliches Produkt an eine andere Person / Organisation als den KÄUFER geliefert werden soll, kann Goodness nicht verantwortlich gemacht werden, wenn die zu liefernde Person / Organisation die Lieferung nicht annimmt.

4.4 - Goodness ist verantwortlich für die Lieferung des Vertragsprodukts in solider, vollständiger Weise gemäß den in der Bestellung angegebenen Spezifikationen und falls bestehen mit Garantiedokumenten und Benutzerhandbüchern.

4.5 - Für die Lieferung des vertragsgegenständliches Produktes muss die unterschriebene Kopie dieses Vertrags an Goodness übermittelt und der Preis muss in der vom KÄUFER bevorzugten Zahlungsweise gezahlt werden. Wenn der Produktpreis aus irgendeinem Grund nicht bezahlt oder in den Bankunterlagen storniert wird, wird Goodness als frei von der Verpflichtung zur Lieferung des Produkts betrachtet.

4.6- Wenn nach der Lieferung des Produkts die dem KÄUFER gehörende Kreditkarte von unbefugten Personen nicht aufgrund eines Verschuldens des KÄUFERS ungerechtfertigt oder rechtswidrig verwendet wird und die betreffende Bank oder das betreffende Finanzinstitut den Preis des Produkts nicht an Goodness zahlt, muss der KÄUFER, wenn es geliefert worden ist, dem Produkt binnen 3 Tagen an Goddness liefern. In diesem Fall gehören die Transportkosten dem KÄUFER.

4.7- Goodness ist verpflichtet, den KÄUFER über die Situation zu informieren, wenn das vertragsgegenständliches Produkt aufgrund höherer Gewalt oder außergewöhnlicher Umstände wie schlechte Wetterbedingungen, die den Transport verhindern, nicht innerhalb der Frist geliefert werden kann. In diesem Fall kann der KÄUFER eines der ihm zustehende Rechte nutzen, um die Bestellung zu stornieren, das vertragsgemäße Produkt durch einen Präzedenzfall zu ersetzen und / oder die Lieferfrist zu verschieben, bis das Hindernis beseitigt ist. Wenn der KÄUFER die Bestellung storniert, wird der gezahlte Betrag innerhalb von 15 Werktagen in bar und pauschal an ihn erstattet.

4.8- Wenn die gelieferten Produkte ein fehlerhaftes Produkt enthalten, kann es an Goodness zurückgesendet werden. In diesem Fall werden die Versandkosten von Goodness übernommen.

ARTIKEL 5 - RÜCKTRITTSRECHT

Der KÄUFER hat das Recht, innerhalb von (7) Tagen nach Lieferung des vertragsgegenständliches Produkts an ihn oder die Person / Organisation an der angegebenen Adresse rückzutreten. Um von dem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen, muss Goodness innerhalb dieser Frist per E-Mail oder Telefon benachrichtigt werden, und das Produkt darf nicht im Rahmen der Bestimmungen des jeweiligen Artikels nicht Gebraucht sein. Wenn von diesem Recht Gebrauch gemacht wird, ist es obligatorisch, die Originalrechnung mit dem Muster des Frachtlieferungsberichts zurückzusenden, aus dem hervorgeht, dass das an den Drittperson oder den KÄUFER gelieferte Produkt an Goodness gesendet wurde. Der Produktpreis wird dem KÄUFER innerhalb von 15 Tagen nach Erhalt dieser Unterlagen zurückgesandt. Wenn die Originalrechnung nicht gesendet wird, können MwSt. und andere gesetzliche Verpflichtungen, falls vorhanden, nicht zurückgegeben werden. Die Versandkosten für das zurückgesandte Produkt aufgrund des Rücktrittsrechts trägt der KÄUFER.

Das Rücktrittsrecht kann nicht für Verfalldatum abgelaufene Produkte ausgeübt werden.

Wenn die Zahlung per Kreditkarte oder einer ähnlichen Zahlungskarte erfolgt, kann der Verbraucher die Stornierung des Zahlungsvorgangs mit der Begründung beantragen, dass die Karte gegen seine Zustimmung und illegal verwendet worden ist. In diesem Fall gibt das Kartenausstellende Institut den Zahlungsbetrag innerhalb von 15 Werktagen nach Bekanntgabe des Widerspruchs an den Verbraucher zurück.

Bei der Umsetzung dieses Vertrags werden bis zu dem vom Ministerium für Industrie und Handel angekündigten Wert die Verbraucherschiedsgerichte und Verbrauchergerichte im Sitz von Goodness als zuständig erklärt.

Im Falle des Auftragsabschlusses wird der KÄUFER alle Bestimmungen dieses Vertrages als akzeptiert betrachtet.